Willkommen bei Österreichs größtem Versandhandelshaus für Münzen!

Direktbestellung eingeben

Artikelnummer zum Bestellen eingeben:

Warenkorb 0,00 € - Produkte

IMM Münz-Institut - Institut für Münz- und Medaillenkunst GmbH

Zum Münz-Shop

Österreich - das Sammelgebiet Nr. 1!

Heimat bist du großer Münzen

Österreich darf zu Recht stolz sein auf seine hohe Prägekunst. Die Münze Österreich genießt weltweit einen hervorragenden Ruf und ist in Sachen Design und Prägetechnik immer wieder Vorreiter. So verwundert es auch nicht, dass Europas erfolgreichste Anlagemünze aus Österreich kommt.

Maria-Theresia-Taler Münzen verbinden Tradition und Moderne. Tradition durch die Auswahl der Münzmotive, Moderne durch den Einsatz aktuellster Technologien bei der Münzprägung. Sowohl Tradition als auch Moderne werden bei der Münze Österreich, der Münzprägestätte der Republik, hoch gehalten. Sammler auf der ganzen Welt erfreuen sich daher Jahr für Jahr an den außergewöhnlich detailreichen und formvollendeten Prägungen in höchsten Prägequalitäten.

DIE BERÜHMTESTE MÜNZE DER WELT

Die wohl bekannteste Münze überhaupt kommt aus Österreich: Der Maria-Theresien-Taler. Aufgrund der Wichtigkeit dieser schweren Silbertalers als Handelsmünze für den arabischen Raum erließ Kaiser Joseph II. ein Sondergesetz, das erlaubte, die Münze nach dem Tod von Maria Theresia mit den Stempeln von 1780 nachzuprägen. Lange Zeit war der Maria-Theresien-Taler die inoffizielle Währung Nordafrikas. Noch heute sind die Nachprägungen erhältlich und werden in aller Welt gesammelt.

GOLD FÜR ÖSTERREICH

Der weltberühmte „Wiener Philharmoniker“, die einzige Gold-Anlagemünze mit Euro-Nominal, genießt seit der Einführung 1989 das Vertrauen von Anlegern auf der ganzen Welt. So wurde die Münze bereits viermal zur meistgekauften Münze der Welt gekürt. Seit 2008 gibt es den dazu passenden Silber-Philharmoniker zu einer Unze Feinsilber.

ÖSTERREICH AUF KUNSTVOLLEN MOTIVEN

Tradition hat bei der Münze Österreich auch das Prägen von Sondergedenkmünzen aus Silber und Gold, die den begeisterten Münzsammlern unser schönes Land näher bringen und sich zudem als Wertanlage bewährt haben. Die Kurzserien widmen sich verschiedenen Themen aus Österreich. So werden beispielsweise mit der aktuellen 100-Euro-Serie in Gold, von der jedes Jahr eine Ausgabe erscheint, die Kronen der Habsburger geehrt. Die aktuelle 10-Euro-Serie in Silber beschäftigt sich hingegen mit österreichischen Sagen und Legenden.

PREMIUM-AUSGABEN

Im stationären Münzhandel und bei den Banken nicht erhältlich und nicht zuletzt deshalb besonders gesuchte Sammlerstücke sind die Premium-Ausgaben der österreichischen 5-, 10- und 20-Euro-Silberlinge mit 24karätiger Gold-Veredelung. Ob in eleganter Vollvergoldung oder detailreich herausgearbeiteter Teilgoldveredelung, diese Ausgaben ziehen sofort den Blick des Sammlers auf sich und krönen jede Österreich-Sammlung. Seit kurzem erst auf dem Sammlermarkt zu finden sind nun auch die ersten Ausgaben mit Teilkolorierung. Damit wird dem internationalen Trend zu Farbveredelungen, der schon von renommierten Prägestätten wie der Royal Canadian Mint oder der Perth Mint of Australia vorgelebt wurde, Rechnung getragen. Die ersten österreichischen Stücke, die mit prachtvollen Farbauflagen versehen wurden, sind die Ausgaben "Österreichische Eisenbahnen" zu 20 Euro Nominalwert.